Costa del Sur

Centro Internacional de Buceo Cayo Blanco

Playa Ancon - Trinidad

Zona de Buceo     : Cayo Blanco de Casilda

Operador              : Marina Puertosol Trinidad

Puntos de buceo   : 22

Tipo de fondo      : Barreras coralinas, barcos hundidos y  paredes .

Compresor           : k-15

Tanques               :12 Litros......20 aluminio

 (Cressi Sub)         15 Litros......40 acero

Equipamientos     : Reguladores.... 18

 (Cressi Sub)          Chalecos......... 25

                              Trajes............... 15

Capacidad del CIB : 40 buzos diarios con doble sesión

Instructores          : CMAS

Embarcaciones      : 41 pies

Cámara Hiperb.     : En Ciudad de La Habana, traslado en helicóptero

Dirección              : Península de Ancón, Trinidad, Sancti Spíritus, Cuba

 

Principales puntos de Buceo (Profundidad. Metros / Pies)

1.- Paraíso de Las esponjas (8 pared / 26)

2.- Túnel Profundo (30/98)

3.- El Laberinto (30/98)

4.- La Pared de Neptuno (30/98)

5.- El Camino de Tritón. (10/33)

 

Descripción de los fondos: Las aguas que rodean el archipiélago cubano son apacibles, tienen una temperatura por encima de los 240C,  mantienen su virginidad debido a la carencia de contaminantes y lo bien conservado de sus  fondos, tienen una visibilidad media horizontal de 30 metros ( 98 pies), poseen diversidad de  flora y fauna subacuática y ausencia total de animales agresivos. La zona de buceo tiene tres áreas de estructuras sumergidas características. La primera es una zona donde la plataforma es estrecha con terrazas bien definidas encontrándose fondos arenosos con parches coralinos bajos y camellones que pueden alcanzar hasta 5 metros (16 pies) de altura, que irrumpen en el veril hacia los 25-30 metros (82-98 pies) de profundidad donde comienza la pared. La segunda se ubica en un zona donde la plataforma desciende en forma escalonada y la tercera compuesta por dos sitios que se hallan en la inmediaciones de Cayo Blanco, todos se caracterizan por un fondo de camellones altos y canales anchos que en algunos sitios se cierran en su parte superior formando verdaderos túneles. La fauna sésil es muy típica, destacándose las grandes esponjas de múltiples colores y formas, más de 40 especies de corales, incluyendo paredes con verdaderos bosques del apreciado coral negro. Gorgonias ramosas y plumosas, de profundidad y abanicos de mar dan un atractivo característico a cada inmersión.

 

International Diving Center  Cayo Blanco

Playa Ancon - Trinidadd

Diving Zone         : Cayo Blanco de Casilda

Operator              : Marina Puertosol Trinidad

Dive Sites             : 22

Kind of bottom      : Coral reefs, shipwrecks and walls .

Compressor          : Bauer k-15

Bottles                   :12 Liters......20 aluminum

 (Cressi Sub)         15 Liters......40 steel

Equipment           : Regulators.... 18

 (Cressi Sub)            Jackets .. ...... 25

                                 Suits............. 15

Diving Capacity   : 40 divers daily in two outcomes

Instructors          : CMAS

Dive boats           : One 41 feet

Hyperbaric Chamber: In Ciudad de La Habana, trasnsfer by helicopter

Address             : Península de Ancón, Trinidad, Sancti Spíritus, Cuba

 

Main Dives sites (Depth. Meters / Feet)

1.- Paraíso de Las esponjas (8 pared / 26)

2.- Túnel Profundo (30/98)

3.- El Laberinto (30/98)

4.- La Pared de Neptuno (30/98)

5.- El Camino de Tritón. (10/33)

 

Description of the bottom: The waters around the Cuban archipelago are characterized by their gentleness – mild tides and no strong currents -, their warmth over 24°C all year round, their virgin conditions  - no pollution and well – preserved bottoms -, the diversity of its underwater flora and fauna, and the total absence of aggressive animals. The diving zone has three remarkable underwater structures. The first one in a zone where the platform is narrow with web defined terraces where there are sandy bottoms with low coral patches and ridges reaching up to 5 meters ( 16 feet)  height, getting into the drop-off up to 25-30 meters ( 82-98 feet) deep, where the wall starts. The second one is in a zone where the platform goes down by steps, and the tirad one is located near Cayo Blanco, characterized by a bottom of big ridges and wide channels that in some sites are closed in their top forming real tunnels. The sessile fauna is very typical, with big sponges of real varied colors and shapes, more than 40 species of corals, including walls with real real forests of the valuable black coral. Deep water, branch and feather-like gorgonians and sea fans give an special attraction to each dive session.

 

 

 

 

 

 

 

 

Playa Ancón

Transfer Hotel Playa Ancón - Trinidad

Ein bequemes Transferfahrzeug bringt Sie nach Playa Ancón und wieder zurück nach

Havanna. Direkt von Havanna erreichen Sie Playa Ancón in ca. 5 Stunden. Wir fahren dabei durch einen der schönsten Landstriche Cubas mit weitläufigen Tälern und tropischen Bergen.

Nach Ankunft und einer kurzen Erholungspause können Sie schon Bekanntschaft mit dem Strand, dem Meer und der aufgehenden Sonne machen und sich einen ersten Überblick  über die nähere Umgebung und die angrenzende Tauchbasis verschaffen.

Das Hotel Ancón

Über das Hotel: 

Ein großes Strandhotel der oberen Mittelklasse mit 279 Zimmern. Weitere 71 Zimmer gibt es in einem neu erstellten, modernen Anbau im spanisch-karibischen Stil. Alle Zimmer sind mit Klimaanlage, Dusche/WC, Telefon und Radio ausgestattet. Einige bieten zusätzlich TV, Zimmersafe, Kühlschrank sowie Balkon.

Eine große Lobby mit bequemen Sitzgelegenheiten begrüßt Sie beim Einchecken. 2 Restaurants, 10 Bars und 1 Cafeteria lassen keine Wünsche offen. Außerdem gibt es einen TV-Raum, verschiedene Einkaufsläden sowie einen großen Swimmingpool mit Sonnenter-rasse und Poolbar. 2 Tennisplätze (tagsüber kostenlos) und  weitere Sportmöglichkeiten bieten Ihnen vielfältige Betätigungsfelder.

Sonnenschirme und Strandliegen sind kostenlos. Babysitter und Kinderbetreuung sind bei Bedarf an der Hotelrezeption zu erfragen. Medizinische Betreuung (24 Std.-Service) befin-det sich im Hotel. Außerdem gibt es eine Klinik im nahen Trinidad. Die Hotel-Unterhaltungs-programme finden in diversen Sprachen statt. (Aerobics on the beach, Volleyball, Spanisch-kurs, Tanz und Perkussionskurs, Bingo und Abendshows). Bei Disco, Billard, Tischtennis, Videospielen und Segelsport können Sie sich auf vielfältige Weise betätigen. Eine Postab-fertigungsstelle im Hotel ist vorhanden. Auto-, Motorroller- und Fahrradverleih wird durch das Hotel angeboten. Die täglichen Kurse und Abendveranstaltungen sind auf Tafeln im Hotel ausgeschrieben.

Wichtiger Hinweis:

Cuba.diving weist darauf hin, daß wir keinen Einfluß auf Animations und sonstigen Programme des Hotels haben. Finden bestimmte Veranstaltungen nicht statt oder stehen sonstige Einrichtungen außerplanmäßig nicht zur Verfügung, können daraus keine Rechte uns gegenüber abgeleitet werden. In diesem Zusammenhang verweisen wir auch auf unsere AGB`s.

Hotel Ancón - Umgebung:

Weitläufige Mangroven-Buchten umgeben das Gelände wie eine Halbinsel. Vom 5-stöcki-gen Hotel haben Sie einen weiten, herrlichen Ausblick über die Buchten bis zu den entfern-ten Bergen, die das sehenswerte Kolonialstädtchen Trinidad umgeben. Zur anderen Seite sehen Sie die Weite des azurblauen Meeres sowie die kilometerlangen Sandstrände direkt vor dem Hotel. 

Besonderes Hotelangebot:

Das All inclusive-Paket beinhaltet Vollpension (alle Mahlzeiten am Buffet). Alle nationalen, nichtalkoholischen und alkoholischen Getränke sind von 10:00 - 23:00 Uhr an dafür ausge-wiesenen Bars frei. Tennis, Volleyball, Tischtennis, Segeln, Wasserfahrrad und Windsurfen sind kostenlos. Regelmäßige Animation, Abendunterhaltung sowie Discoeintritt sind gratis.

Kultur, Land und Leute rund um Ancón

Ausflüge:  

Stadtbesichtigung in Trinidad mit Museumsbesuch, täglich, 4 1/2 Stunden mit Bus, ca.15 $.

Ausflug nach Guanayara in die nahen Berge und in das Collantes-Gebiet mit wunder-schönen Landschaften und herrlich gelegenen Wasserfällen. Täglich mit Omnibus und Jeep, 8 Stunden, ca.43 $.

Moped-Tour ins Zuckermühlental und zum berühmten Manaca-Iznaga Turm. Nach Wunsch, 7 Std., ca.25 $.

Diese Fremdprogramme werden von cubanischen Veranstaltern angeboten und nicht von cuba-diving ausgerichtet. Wir können auch nicht garantieren, daß jederzeit all diese genannten Ausflüge und Veranstaltungen angeboten werden.

Trinidad:  

Berühmte historische, von der UNESCO 1988 zum Kulturgut der Menschheit gewählte Kolonialstadt mit 65.000 Einwohnern. Am 23.Dezember 1513 wurde sie von Diego Velas-quez gegründet. Eine mit vielen Rassen eingefärbte alte Handelsstadt, die sich seit ihrer Stadternennung durch die Spanier im Jahre 1585 kaum verändert hat. Die schwarzafrika-nischen Einflüsse aus der Sklavenzeit sind in der Musik und Kultur dieses Städtchens un-verkennbar.

Sklavenhändler und Piraten drückten dieser Stadt ihren Stempel auf, was bis in die heutige Zeit noch spürbar ist. Mit ihren Bauten und Pflasterstraßen, den Museen und der famosen Architektur kann man die Zeit der Kolonialisierung, wie vor uns schon Alexander von Hum-boldt, der hier wohnte, heute noch nachempfinden.

Auf den Hügeln oberhalb der Stadt sind viele Höhlen zu finden, die teilweise noch auf ihrer Erforschung warten. Eine dieser Höhlen beherbergt ein kreolisches Restaurant und einen 50m tiefen Höhlensee.

Tauchbasis Ancòn

Sie bietet Ihnen mit erstklassig ausgebildeten Tauchlehrern einen hervorragenden Tauch-service. Die Ausbildung findet nach CMAS statt. Ein Süßwasser-Spülbecken ist vor dem Center zu finden, ebenso ein Raum zur Tauchgepäcklagerung sowie eine Lademöglichkeit für Ihre Blitz- und Lampenakkus.

Getaucht wird vorwiegend mit 10-15-Liter-Flaschen und moderner Tauchausrüstung. An dem vor dem Tauchcenter bequem begehbaren Anlegesteg liegen zu den Abfahrtszeiten die auf Sie wartenden Tauchboote. Die mit jeweils 2 starken Motoren ausgestatteten Boote bringen Sie schnell zu den vor der Basis liegenden Tauchgebieten.

In Ufernähe sind 2 sehr schön bewachsene Wracks mit großen Zackis zu finden. An der Riffkante erwarten Sie Landschaften aus Weich- und Hartkorallen. Sie gehen dann über in Labyrinthe und Canyons zu einer sehr schönsen Steilwand. Natürlich tummelt sich auf dem Riffdach die karibische Fisch- und Meerestierwelt, komplettiert durch Langusten und Meeresschildkröten. Auch für Schnorchler ist dieses Gebiet ideal geeignet.

Ein bis zweimal in der Woche bietet die Tauchbasis Tagesausfahrten zu nahen kleinen Inseln an. Dazu wird auch ein Essen (auf Wunsch Langusten) an Bord für 12 bis 17 $ angeboten. Die weiter entfernten Inseln des „Gartens der Königin“ (6 Std.Überfahrt) sind mit größeren Tauchbooten, Segel-Katamaranen und Segelyachten erreichbar.

Diese über mehrere Tage  führenden Boots-Tauchtouren werden ab mindestens 6 Personen in bequemen Booten mit Schlafkabinen und Vollpension durchgeführt. Skipper und Crews mit Bootsführerscheinen können diese Boote auch selbständig chartern. Preise und Angebote müssen erfragt werden!

Die unberührten Tauchgebiete rund um diese Inseln geben dieser Tauchbasis eine Exclusivität für karibische Neuentdeckungen. Auch für Schnorchler ist es eine hervorragende Möglichkeit, auch einmal unberührte, jahrhundertealte Korallenriffe zu sehen und vor allem auch Großfische ohne Scheu aus der Nähe zu betrachten. Rochen,  Barakkudas und Schwertfische, Riesenzackenbarsche sowie Haischulen lassen in diesen Gebieten keine Wünsche mehr offen. Neben dem Tauchcenter befindet sich eine Bar und ein kleines Restaurant.

Wichtiger Hinweis:

Finden Zusatzausfahrten oder andere angekündigte bzw. ausgeschriebene Tauchveranstaltungen nicht statt oder stehen sonstige Einrichtungen oder Ausrüstungen außerplanmäßig nicht zur Verfügung, können daraus keine Rechte uns gegenüber abgeleitet werden. Ebensowenig haben wir Einfluß auf sämtliche Öffnungszeiten von Restaurants, Bars oder sonstigen Einrichtungen. In diesem Zusammenhang verweisen wir auch auf unsere AGB`s.

 


 Dive Places of Cuba

Trinidad-Ancon (engl.)
Welcome
DRIVE&DIVE - Ancon

CUBA DIVING

Travel Info

Rent a Car - Info