Die Tauchbasis Maria la Gorda                                            >>> zurück >>>

 

Tauchbetrieb: Es erwartet den Tauchanfänger wie auch den “Profi” ein voll ausgestattes Tauchzentrum mit 10/12 ltr. (INT) Tauchflaschen, ausreichendem Tauchequipment das ausgeliehen werden kann, 2 großen K15 Bauer-Kompressoren und geräumigen Tauchbooten mit Notfall-Ausrüstung und Funk. Die nahen Tauchplätze der großartigen und fischreichen Tauchgründe werden direkt vom Hotel aus, in 5 Minuten bis maximal 1 Stunde mit den Tauchbooten angefahren.Vor Ort können Nachttauchgänge und Tages-Bootstouren gebucht werden. Täglich werden meist Bootstauchgänge Vormittags und Nachmittags durchgeführt und auf Nachfrage 1 - 2 Nachttauchgänge pro Woche.Ärztliche Versorgung besteht rund um die Uhr. Im Notfall wird per Helikopter die Naval-Klinik in Havanna mit großer Dekompressionskammer angeflogen.

 

Die Tauchreviere zu finden in kristallklarem Wasser sind an ca. 50 Tauchplätzen mit Tiefen von 5-46m zu finden. Sie werden mit geräumigen Tauchbooten angefahren. Herausragende Tauchplätze sind die Höhle La Sala de Maria, die rund 20m tief ist und das Tal der Schwarzen Korallen mit einem 30m großen Korallenriff. Zur Empfehlung für Tauchanfänger ist der „Ancla del Pirata“ in 15m Tiefe eine besondere Attraktion.

 

Die Führung des Tauchzentrums wird von der Kubanischen Firma Gaviota ausgerichtet und geht einher mit einem gut ausgebildetem, professionellem Personal. Sicherheit und der Komfort der Gäste stehen an erster Stelle und wir sind stehts bemüht darauf einzuwirken, um immer einen besonders guten Service zu gewährleisten.

 

Leihausrüstung: Tauchwesten, Lungenautomaten und ABC-Ausrüstungen können zu akzeptablen Preisen ausgeliehen werden. Bei Buchung sollte uns eine entsprechende Reservierung frühzeitig mit Angabe der Größen mitgeteilt werden.

 

Tauchausbildung: Ausgebildet wird nach ACUC und SSI Richtlinien. Maria la Gorda ist durch seine Wasserstrukturen besonders zu empfehlen für eine Open Water Ausbildung. Jedoch sollte durch die starke Frequentierung die Kursanmeldung immer frühzeit getätigt werden. Sprache ist Englisch und Spanisch

 

Tauchplätze: Entlang der Halbinsel von Guanahacabibes, am äußersten Ende des Canarreos-Archipels, des zweitlängsten der Welt, befinden sich die traumhaften Tauchplätze, die wohl zu den schönsten Kubas zählen und teilweise Malediven-Charakter haben. Die zur Zeit 50 Tauchplätze liegen Überwiegend am Außenriff, das bis auf ca. 2500 Meter abfällt. Die Sichtweiten betragen oft mehr als 40 Meter. Man findet hier Zackenbarsche von beachtlicher Größe, sowie Muränen, Engelsfische, Papageienfische, vereinzelt auch Ammen-und Riffhaie, ja sogar Walhaie wurden schon gesichtet. Auch sind hier kaum Strömungen anzutreffen, also ein ideales Tauchgebiet auch für Anfänger.

 

Tauchablauf: Täglich werden Tauchgänge vormittags und nachmittags durchgeführt, wöchentlich auch 1-2 Nachttauchgänge (optional). Der absolute Vorteil der Anlage Maria la Gorda liegt darin, dass die Plätze nur maximal 15-30 Bootsminuten entfernt. Tauchsaison ist ganzjährig bei Sichtweiten von 20m bis zu über 40m und Wassertemperaturen zwischen 24°- 30°C.   

Cuba-Diving
Tauchplätze MLG
MLG-Tauchbetrieb