Sommer (Juli/August) in Jardines de la Reina  (Beobachtungen!)        

Wassertemperatur:      29 – 33°C, Ende August wieder abkühlend.

Sichtweiten:                    30 – 50 Meter, hängt von den Tauchplätzen ab.

Klarheit im Wasser: Es ist etwas weniger klar als in den kalten Monaten. Planktonblütenzeit, was  im August mit Abkühlung des Wassers eine größere Anzahl von Großfischen (Walhaie, Mantarochen) anlockt.

Fischwelt: Der Sommer ist die Vermehrungs-/Paarungszeit vieler Fischarten. Man findet dann auch vermehrt Barsche, Judenfische, viele Makrelenarten, Jack Crevalle, Schnapper und Lippfische in den Riffen und Lagunen. Große Schwärme von Korallen-Jungfische durchziehen dann vor allem in dieser Zeit die Korallenriffe.

Haie: Unsere Seidenhaie und die Riffhaie sind immer vorhanden. Mal in größerer, mal in kleinerer Anzahl. Die großen Haiarten, wie z.B. Arten der Schwarzspitzen, Stierkopfhaie, Makos etc. sind weniger vorhanden, da diese den Bonitos und Thunfischschwärmen in den kühleren Meeresgefilden/Monaten nachschwimmen.

Walhaie: Der Spätsommer (August-September) ist mit den kühleren Brisen, welche die Meeresoberfläche abkühlen bei uns auch der Beginn für die Zeit der wiederkehrenden Walhaie, welche jetzt wieder aus der Hochsee in den Jardines einkehren um sich am nun reich vorkommenden Plankton satt zu fressen. Aus dem gleichen Grund begegnet man hier dann manchmal auch den großen Mantarochen.

 

 

Cuba-Diving
Sommermonate