Die Tauchplätze auf der Schatzinsel Insel der Jugend “La Isla de la Juventud”

Die Tauchplätze auf der Isla de la Juventud - Der Schatzinsel

Der Korallenbewuchs beginnt bereits an der Wasseroberfläche, die schönsten Tauchreviere befinden sich zwischen 15 und 18 Metern Tiefe, sehr schöne Tauchplätze und viele Unterwasserhöhlen an den Steilabfällen, die sich bis zu 400 Meter Tiefe an diesem zweit- größten Korallenriff der Welt hinziehen. Besonders zeichnet sich das Canarreos-Riff durch riesige Korallen- und Gorgonienformationen aus, von denen alleine über 150 Arten vor der Isla de la Juventud gezählt wurden. Den riesigen Bestand tropischer Fische mit fast 600 Spezies findet man hier noch besonders zutraulich. Die Tauchguides der “Tauchbasis Colony” haben bisher 56 Tauchplätze rund um den “Punta Frances” abgesteckt, so kann man hier immer wieder neue interessante Tauchplätze erleben..
Bereits 1980 wurden die Tauchgründe der isla de la Juventud zum Naturschutzgebiet und Meerespark erklärt. Trotz der heftigen Stürme der letzten Jahre haben sich die Korallenriffe immer wieder schnell erholt. Auf Einhaltung der Vorschriften zum schonenden Rifftauchen wird heir streng gepflegt.Die Tauchgebiete sind deshalb besonders schön erhalten. In den vergangenen Jahren hatte der Tauchbetrieb aus viellerlei Gründen ziemlich abgenommen gehabt, was wenig Taucher zur Folge hatte. Dies trug zu weitereren naturruhigen Erholung der Tauchgründe um die Isla bei und hat nun die hier zu findenden große Vielfalt vieler zurückgekehrten Großfische zufolge und begeistert wieder die Taucherwelt für die Schatzinsel. 

 

Die schönsten Tauchplätze

Schwarze Korallenwand (Tiefe 35m)
Eine Wand mit großen Mengen schwarzen Korallen und einer Vielzahl von Schwämmen, Fischen, Zackenbarschen und Barrakudas. Korallenplattform auf 15m.

Macaw Valley (Tiefe 40m)
Mengen schwarzer Korallen und Schwämme, sagenhaft viele Fische! Korallenplattform auf 16m.

Ein Ausblick (Tiefe 30m)
Ein senkrechter Hang von dem aus man die gesamte Umgebung beobachten kann. Die vielen Schwarzen Korallen ziehen eine Menge Kleinfische an. Korallenplattform bei 16m.

Die unglaubliche Halle (Tiefe 40m)
Eine Höhle bewachsen mit Federkorallen, viele Tarpone und viele Kleinfische und Fischschwärme. Korallenplattform auf 14m.

Das magische Königreich ( Tiefe 35m)
Höhle mit einem Tunnel der in einen Canyon übergeht auf 28m. Man sieht eine große Anzahl an Schwammarten und viele Kleinfische und Fischschwärme.

Der Tarponkäfig (Tiefe 40m)
Eine Höhle (15-40m) mit vielen Schwämmen und Tarponen. Man sieht auch des öfteren Haie! Korallenplattform auf 13m.

Der schwarze Canyon (Tiefe 40m)
Ein schwarzer Caynon mit vielen Arten von Schwämmen, Schwarzen Korallen, andere Korallenarten und vielen Fischen.

Der Piratenanker (Tiefe 40m)
Eine große Doppelstufe im Abhang in 16 m und 30 m Tiefe. In der Mitte befindet sich ein Piratenanker. Rochen und Schildkröten halten sich oft in dieser Region auf.. Korallenplattform auf 17m.

Mucks Paradies (Tiefe 13m)
Viele Korallenblöcke in denen Lobster, Muränen, Krabben und Kleinfische zu finden sind.

Der „Corsaire“-Anker (12m)
Man findet dort eine der schmalsten Seidenkorallen in der Karibik and einen sehr große Hirnkoralle. Viele Fische und Fischschwärme! Außerdem liegt dort ein berühmter Anker.

Das kleine Königreich (7m)
Sehr viele Kleinfische, Krabben, Lobster, Barakudas, Tarpone und Fischwärme.

“The Round” (9m)
Ein runder geteilter Hügel mit einer weißen Sandfläche in der Mitte. Ein Hang mit einen großen Korallenblock mit vielen Fischarten, Krabben und vielen anderen Dingen für das feine Auge.

Tunnel der Liebe (Tiefe 35m)
Ein kleiner Tunnel mit ungewöhnlichen Arten an Schwämmen und schwarzen Korallen. Ein weiteres Highlight ist ein Schwamm in der Form eines Herzens umrundet von Schwarzen Korallen. Korallenplattform auf 13m.

Die blauen Höhlen (Tiefe 42m)
Zwei Höhlen (12-35m und 12-42m)! Beide Tunnel in der Form eines Kamins mit perfekter Sicht. Beim Verlassen der Höhlen nach unten taucht man in das blaue Nichts! Tarpone bewachen die Höhleneingänge. Korallenplattform auf 12m.

Die mysteriöse Höhle (Tiefe 35m)
Ein wunderliches Höhlengebilde, das man mit Lampe betauchen sollte. Man sieht viele Tarpone, Haie, Kleinfische und Fischschwärme. Korallenplattform auf 12m.

Der versteckte Pfad (Tiefe 35m)
Ein kleiner Hügel vor einer Wand und zwei Tunnel mit je einer Länge von 6m. Viele Fische, Schwarze Korallen und schöne Schwämme. Korallenplattform auf 15m.

Gorgonienhalle (Tiefe 40m)
Man sieht an der Wand verschiedene Arten von Gorgonien, sowie Schwarze Koralle und viele Fischarten.

Der tiefe Highway (Tiefe 40m)
Weißer Sand zwischen Korallenwänden beginnend in 16 m Tiefe bis hin zu 28 m. Viele Arten von Schwämmen, Fischen, Rochen, Muränen und Nurse Sharks. Korallenplattform auf 16m.

Das weiße Dorf (Tiefe 40m)
Eine große Fläche mit weißem Sand und Korallenblöcken ist die Heimat für viele Kleinfische, Lobster, Haie, Krabben, Muränen und Rochen. Korallenplattform auf 15m.

Der Tarponbogen (Tiefe 14m)
Ein großer Korallenfelsbogen teilt 2 Korallenblöcke in denen sich Lobster, Muränen und Krabben befinden. Tarponschwärme.

„The Solitary Head“ (11m)
Ein großer Felsblock in der Mitte einer großen Sandfläche und vielen Gorgonien. Man sieht Muränen, Lobster, Nurse Sharks und Barrakudas.

Die Königskrone (Tiefe 40m)
Korallenblöcke in der Form eines Hufeisens. Man sieht Muränen und Rochen

Das versunkene Schiff (11m)
Ein kleines Schiffswrack, das an einem Hang lehnt. Viele Fische haben hier ihr zu Hause gefunden.

<<<zurück Isla de la Juventud

 

Cuba-Diving
Tauchplätze Juventud